Nachrichten

ver.di-Demo in Berlin: Mehr Personal und Entlastung im Krankenhaus

Krankenhäuser und Pflege

ver.di-Demo in Berlin: Mehr Personal und Entlastung im Krankenhaus

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) hat die Beschäftigten der Berliner und Brandenburger Krankenhäuser zu einer Demo am kommenden Dienstag, dem 19. September 2017 für mehr Personal und Entlastung im Krankenhaus aufgerufen.

Um die Forderungen der im Krankenhaus Beschäftigten zu unterstützen und ein wichtiges Zeichen vor der Bundestagswahl zu setzen, wird es am 19. September 2017 um 17:00 eine Kundgebung vor dem Bundesgesundheitsministerium in Berlin geben (Friedrichstr. 108, 10117 Berlin, Anfahrt über S/U Friedrichstraße oder U Oranienburger Tor). Die Charité-Beschäftigten starten mit einem Demonstrationszug am Charité Campus Virchow schon um 15:00 Uhr (Treffpunkt: Charité Campus Virchow-Klinikum, Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin, Glashalle). Alle Krankenhausbeschäftigten sowie Bürgerinnen und Bürger in Berlin sind eingeladen, sich diesem Demonstrationszug anzuschließen.

Gesundheit und eine gute Versorgung im Krankheitsfall betrifft alle. Deswegen machen sich auch Charité-Beschäftigte weiterhin stark im Kampf für mehr Personal und Entlastung, um ihre eigene Gesundheit zu schützen und für gute Pflege und Versorgung. Dies muss einhergehen mit einer besseren Finanzierung und ausreichenden Investitionsmitteln für die Krankenhäuser.

ver.di fordert verbindliche Vorgaben für alle Krankenhausbereiche, bei Personaluntergrenzen darf es nicht bleiben.