Nachrichten

Verhandlungstermin 27.01. wenig ergiebig – Arbeitgeberseite hält …

Wohlfahrt

Verhandlungstermin 27.01. wenig ergiebig – Arbeitgeberseite hält Zusage nicht ein und kommt mit leeren Händen

Tarifinfo AWO Berlin (07/2016) vom 28.01.2016

Im Rundschreiben der Arbeitgeberseite kurz vor Weihnachten wurde allen Beschäftig-ten vermittelt, dass ver.di im Januar ein konkreter Vorschlag für die stufenweise Tabellenanpassung vorgelegt wird.

Dies ist nicht geschehen! Uns wurde lediglich mitgeteilt, dass ver.di die Abstände zum TV-L in ihrer ganzen Dramatik richtig dargestellt hat. Neun Wochen haben nicht gereicht, um eine eigene Position zu entwickeln und ein Angebot vorzulegen?!

Immerhin wurden wir darüber informiert, dass sich jetzt alle Geschäftsführer*innen darauf geeinigt haben, mit ver.di über einen Stufenplan zu verhandeln.

Die ver.di-Verhandlungskommission hat wiederum erneut deutlich gemacht, dass sich noch in 2016 der Abstand zum TV Länder Berlin spürbar verringern muss. Wir erwarten den Vorschlag für einen Stufenplan von der Arbeitgeberseite bis zum 19. Februar 2016.

Die Tarifkommission wird zeitnah zusammen kommen, um das Angebot zu bewerten und dann mit den Mitgliedern darüber beraten. Da es derzeit keinen neuen Informationsstand gibt, wird die am 9. Februar geplante ver.di-Mitgliederversammlung abgesagt und das nächste Treffen auf März verschoben.

Wer wissen will wie es weiter geht und mit uns darüber diskutieren möchte, sollte an der nächsten ver.di-Mitgliederversammlung am 15. März ab 17.00 Uhr im Raum … bei uns im ver.di-Landesbezirk Berlin-Brandenburg, Köpenicker Str. 30, teil-nehmen. Bitte gebt den neuen Termin auch an interessierte Nicht-Mitglieder weiter. Sie sind willkommene Gäste!

Der nächste Verhandlungstermin mit der Arbeitgeberseite ist der 19. April 2016.