CORONAVIRUS: Information zu unserer Erreichbarkeit

Liebe Kolleg*innen,

Auf Grund der aktuellen Pandemie-Entwicklung sind unsere Geschäftsstellen bis zum 1. Juni 2020 geschlossen.
Ab dem 2. Juni 2020 stehen wir wieder persönlich zur Verfügung. Eine persönliche Beratung erfolgt zunächst nur mit vorher vereinbartem Termin.

Die Beachtung strenger Hygieneregeln ist zu beachten.
Dazu gehört die Mundschutzpflicht und die Einhaltung des Abstandsgebotes.

Soweit möglich versuchen wir eine telefonische Erreichbarkeit vor Ort sicherzustellen.

Genaue Informationen dazu finden sich auf den Seiten der Landesbezirke und Bezirke.

Für dringende fristwahrende Angelegenheiten (insbesondere Kündigungsschutzklagen) besteht die Möglichkeit sich direkt beim Arbeitsgericht zu melden. Dies kann persönlich bei der Rechtsantragsstelle oder schriftlich bei den Arbeitsgerichten erfolgen.

Wir werden an dieser Stelle regelmäßig über den aktuellen Stand informieren.

Unter www.verdi.de finden sich immer aktuelle Neuigkeiten und Informationen zu politischen und arbeitsrechtlichen Entwicklungen rund um die Pandemie.

BLEIBT GESUND! SOLIDARISCH MEISTERN WIR DIESE KRISE!

  • 1 / 3

Arbeiten in Corona-Zeiten

  • 1 / 3

Aktuelles aus dem Fachbereich 3

Wir sind systemrelevant!

+

Online-Demo
Wir fordern Sicherheit und Anerkennung!
Videokonferenz mit der Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher zu euren Forderungen
am 18.05.2020 um 16.30 Uhr

3500 Beschäftigte der Brandenburger Krankenhäuser haben eine gemeinsame Petition unterschrieben.
Jetzt wird bei einer Videokonferenz mit der Politik über die Forderungen gesprochen.
mehr...

Coronavirus/COVID-19

ver.di publik online

Kontakt

Aktuelle Magazine und Publikationen

ver.di Kampagnen