Bezirksfachbereich 3 in Cottbus

Kliniken, Pflegeheime, Verbände wie die Arbeiterwohlfahrt, die Diakonie und die Caritas als Arbeitgeber – darum geht es in diesem Fachbereich.

Hier sind Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger, Altenpflegerinnen und Altenpfleger, Hebammen, Ärztinnen und Ärzte, Medizinisch-technische Assistentinnen und andere aktiv. Mit großen Kampagnen wie "Der Druck muss raus!" setzt ver.di sich für gute Arbeitsbedingungen und gerechte Bezahlung, gegen Personalnot und Überlastung der Beschäftigten ein.

Kontakt

Bezirksfachbereich 3
Cottbus

Calauer Str. 70
03048 Cottbus

Aktuelles aus dem Bezirksfachbereich

  • 02.07.2019

    Tarifeinigung!

    7,5% bis 7,8% mehr Entgelt in zwei bis drei Schritten für die rund 1500 Beschäftigten der Asklepios Fachkliniken Brandenburg GmbH in Lübben, Teupitz und in Brandenburg a. d. Havel
  • 18.04.2019

    Betriebsrat wehrt sich

    Betriebsrat der Klinikum Dahme-Spreewald GmbH wehrt sich gegen beabsichtige Ausgliederung von 19 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Physiotherapie
  • 16.04.2019

    ver.di fordert Auskunft

    Gewerkschaft ver.di kritisiert die Anschaffung von Rettungsfahrzeugen durch die kommunale Thiem-Service GmbH für den Rettungsdienst der Stadt Cottbus.
  • 11.03.2019

    Warnstreiks bei Asklepios

    ver.di fordert mit den Tarifverhandlungen die Angleichung an die Tariflöhne nach dem Tarifvertrag für die Krankenhäuser im öffentlichen Dienst (TVöD-K).
  • 11.03.2019

    Keine Einigung bei Tarifverhandlungen

    Bei den im Juli 2018 aufgenommenen Tarifverhandlungen für die rund 80 Beschäftigten der SZ-Dienstleistungen GmbH im Landkreis Elbe-Elster konnte immer noch keine Tarifeinigung erzielt werden. Die Tarifverhandlungen werden am 13. März 2019 in Finsterwalde fortgesetzt.
  • 06.03.2019

    Flucht in Tariflosigkeit

    Gewerkschaft ver.di fordert die Fortsetzung der Tarifverhandlungen mit der kommunalen Thiem-Service GmbH am Cottbuser Carl-Thiem-Klinikum
  • 25.02.2019

    Arbeitgeberangebot mit Bedingungen annehmen

    Die ver.di-Tarifkommission hat entschieden, dass Arbeitgeberangebot der städtischen Thiem-Service GmbH vom 15. Februar 2019 anzunehmen, wenn die jährliche Jahressonderzahlung neben der Tariferhöhung zusätzlich in das Tabellenentgelt eingerechnet wird.

Kontakt

ver.di Kampagnen