Pflege braucht genug Personal!

Stand Tarifverhandlungen Vivantes Service GmbH

Vivantes Service GmbH

Stand Tarifverhandlungen Vivantes Service GmbH

Der Arbeitgeber hat am heutigen Verhandlungstag die Tarifverhandlung, ohne mit uns verhandelt zu haben, für beendet erklärt. Es gab keinerlei Bereitschaft vom Arbeitgeber über eine kürzere Laufzeit als die von ihnen geforderten 5 Jahre oder Alternativen zu verhandeln. Die Laufzeit von 5 Jahren wurde somit zur Bedingung für alle weiteren offenen Verhandlungspunkte, wie zum Beispiel Regelungen im Manteltarifvertrag, gemacht.
Wir nennen das Erpressung!
Eine kürzere Laufzeit ist für uns wichtig, zum einen um uns nicht von positiven wirtschaftlichen Entwicklungen des Unternehmens, gesellschaftspolitischen Entwicklungen auch
oder insbesondere auf Grund der politischen Situation mit einer neuen Koalition in Berlin
abhängen zu lassen. Wichtig ist eine kurze Laufzeit auch, um die Schere der Entgelte zu
den bereits TVöD-Beschäftigten der VSG nicht zu vergrößern und entsprechend handlungsfähig zu bleiben. Wir fordern nach wie vor eine sukzessive Angleichung an den TVöD!
Leider müssen wir Euch nun auch mitteilen, dass die AG-Seite angekündigt hat, die in
Aussicht gestellte Einmalzahlung möglicherweise nicht zur Auszahlung zu bringen.
Das wär ein Skandal!
Was all das für den weiteren Verhandlungsverlauf bedeutet, können wir zum aktuellen
Zeitpunkt nicht sagen.
Wir wissen nur: Wir wollen weiter verhandeln und wir wollen für unsere KollegInnen einen guten Tarifvertrag abschließen.
Der Arbeitgeber aber, anstatt mit uns ins Gespräch zu kommen und zu verhandeln, steht
einfach auf und verlässt den Verhandlungsraum.
Wertschätzung – gerade mit Blick auf die Weihnachtszeit - sieht anders aus!
Liebe KollegInnen, liebe Kollegen, wir wünschen Euch dennoch friedvolle Weihnachten,
versucht Kraft zu schöpfen und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Wir lassen uns nicht unterkriegen und werden weiter für und hoffentlich auch mit Euch kämpfen!
Über das weitere Vorgehen erfahrt ihr zeitnah im neuen Jahr, nach unserer nächsten Tarifkommissionssitzung!
Eure Tarifkommission VSG