Pflege braucht genug Personal!

Der Olympische Brief kommt nach Berlin

Der Olympische Brief kommt nach Berlin

Die Menschen in Deutschland haben genug vom Pflegenotstand. Bundesweit formiert sich
Widerstand gegen ein System, das an der Gesundheit der Menschen sparen und verdienen will
– auf Kosten von Beschäftigten und Patient*innen.
Dass Gesundheit keine Ware und Krankenhäuser keine Fabriken sein dürfen, ist unbestrittener
gesellschaftlicher Konsens. Im Zentrum der Gesundheitsversorgung muss der Mensch mit
seinen Bedürfnissen stehen. Eine Versorgung am Minimum, wie sie Jens Spahns
Personaluntergrenzen vorsehen, wird dem nicht gerecht. Eine bedarfsorientierte
Personalbemessung muss eingeführt und das auf Gewinnmaximierung ausgelegte
Fallpauschalensystem abgeschafft werden. Sofort!
Am 1. Februar 2019 kommt der Olympische Brief für eine Woche nach Berlin.
Verfasst wurde er gemeinsam von den über 20 Bündnissen aus der Bevölkerung, in denen sich
Beschäftigte des Gesundheitswesens mit Patient*innen, Angehörigen und politisch
Interessierten zusammengetan haben.
Der Olympische Brief trägt die gemeinsamen Forderungen durch Deutschland und seine
Krankenhäuser. Als 40 Meter lange Schriftrolle wird er fünf Monate lang wie das Olympische
Feuer von Stadt zu Stadt weitergegeben. Auf seinem Weg werden ihn viele unterzeichnen, bis
er am 5. Juni sein Ziel erreicht – die Gesundheitsminister*innenkonferenz in Leipzig.
Der Berliner Volksentscheid für gesunde Krankenhäuser wird am 1. Februar 2019
ein Jahr alt – genau der richtige Anlass, um den Olympischen Brief in der Hauptstadt zu
begrüßen. In der darauffolgenden Woche wird er an folgenden Orten sein:


1.2.: 11:00Uhr Empfang vor der Senatsverwaltung für Gesundheit |
13:00 Uhr Vivantes Klinikum am Urban
18:00 Uhr Laika, Emser Str. 131
2.2.: 13:30-15:30Uhr Charité Campus BenjaminFranklin
3.2.: 11:00Uhr St. Hedwig Krankenhaus |
12:30-15:30Uhr Charité Campus Mitte |
16:00 Vivantes Klinikum im Friedrichshain
4.2.: 13:30-15:30Uhr Charité Virchow Klinikum |
5.2.: 11:00Uhr EGZB |
13:00Uhr Jüdisches Krankenhaus |
16:00Uhr DRK Kliniken Mitte
6.2.: 12:30Uhr Vivantes Humboldtklinikum
19:15 ACUD-Kino: im Anschluss an die
Filmvorführung „der Marktgerechte Patient


Das Berliner Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus
unterstützt seit 2013 unter anderem den Kampf der Beschäftigten an den Berliner
Krankenhäusern. 2018 haben wir den Volksentscheid gesunde Krankenhäuser initiiert, der eine
überwältigende Unterstützung von den Berliner*innen erhalten hat. In der ersten Stufe haben wir
fast 50.000 Unterschriften gesammelt, 30.000 mehr als notwendig.
Interessiert mehr zu erfahren oder selbst aktiv zu werden?
Dann besucht uns auf Facebook oder unserer Internetseite oder kommt zu unseren offenen
Bündnistreffen an jedem 2. Montag im Monat.

https://volksentscheid-gesunde-krankenhaeuser.de/