Nachrichten

Prekäre Beschäftigung in Berlin: Berichte aus der Arbeitswelt

Tagung

Prekäre Beschäftigung in Berlin: Berichte aus der Arbeitswelt

Tagung: Prekäre Beschäftigung in Berlin: Berichte aus der Arbeitswelt ver.di Prekäre Beschäftigung in Berlin: Berichte aus der Arbeitswelt  – Tagung

Tagung
Prekäre Beschäftigung in Berlin: Berichte aus der Arbeitswelt

  • Datum: 19.01.2016
  • Ort: DGB Bezirk Berlin-Brandenburg
  • Keithstraße 1+3, 10787 Berlin
  • Raum: Wilhelm-Leuschner-Saal
  • Einlass: 15.oo Uhr
  • Uhrzeit: 16.oo–19.oo Uhr

Wir bitten um Anmeldung (möglichst per E-Mail)

Prekäre Beschäftigung hat viele Gesichter. Die Flucht aus Tarifverträgen durch Ausgliederung von Unternehmensbereichen, unfreiwillige Teilzeit, Befristung von Arbeitsverhältnissen, Leiharbeit oder Werkverträge sind nur einige Beispiele. Vier von zehn Arbeitsverhältnissen in Berlin gehören dazu.

Die Folgen sind gravierend. Betroff ene sind schwach bis gar nicht sozialversichert, verfügen bei gleichwertiger Arbeit über eine geringere Entlohnung und sind teilweise auf staatliche Transferleistungen angewiesen.

Gemeinsam treten die DGB-Gewerkschaften diesem Missstand entgegen. Wir wollen das Prinzip der guten Arbeit für die Berliner Belegschaften durchsetzen – egal in welcher Branche, egal ob öff entlich oder privat. Gute Arbeit meint ein verlässliches Einkommen, unbefristete und sozialversicherungspflichtige Vollzeitstellen. Mit unserer Veranstaltung wollen der DGB und die Gewerkschaften die Realität in Betrieben und Verwaltungen ins Licht stellen und somit den notwendigen Reformbedarf aufzeigen.

In einer zweiten Tagungsrunde wollen wir Anfang April 2016 gemeinsam mit Vertretern der Landes- und Bundespolitik über die Konsequenzen und Handlungsbedarfe diskutieren.

Wir freuen uns auf Eure/Ihre Teilnahme